Am Freisitz 9: Gmunden zum Glück

Selbst wer in Gmunden ohne das kleine (oder gar das große) Latinum Schule gemacht hat, kennt den lateinischen Namen des Traunsees: Lacus felix – glücklicher See – haben schon die Römer das weite Wasser zwischen Traun- und Sonnstein genannt. Antworten auf die Frage nach dem Warum dieser Taufentscheidung gibt es viele. Eine besonders schöne ist das Wohn- und Bürohaus Am Freisitz mit der Hausnummer 9. 

Locus felix
Das kann man, so wie und wo es dasteht, durchaus als Glücksort bzw. gerne auch auf Latein als locus felix bezeichnen: In Nachbarschaft des Schlösschens Roith am Freisitz am Ostufer der Bucht von Gmunden zwei oder drei Höhenschichtlinien über dem freien Badeplatz am Wasser unten, oben am Hang gelegen, hat das Haus das Zeug zu einer Seewarte mit einem überwältigenden Blick über die Stadt, den halben See und in den bergigen Südwesten hinein.

Hier sind wir zuhause
Einst ein schlichter Bungalow, erbaut 1959, ist der nach Plänen von ARKD Architekten überbaute Freisitz 9 nun ein nobler Holzbau Marke contemporary. Rundum kleidsam mit Faserzement der neuesten Schule sowie von Hand gefalzten Aluminiumblechen ummantelt und hochwertig ausgestattet, bietet das Gebäude Raum für drei Wohnungen im Souterrain und im 1. Stock. Stockwerk Numero zwo mit einer Anmutung irgendwo zwischen Studio deluxe und Panoramalounge ist der Arbeit vorbehalten. Und zwar unserer eigenen: Am Freisitz 9 lautet nun die Gmundner Büroanschrift der vonree Unternehmensgruppe.